SV Leithaprodersdorf

SVL – SC Trausdorf 3:1 (1:1)

Nichts zu holen gab es für Trausdorf bei Leithaprodersdorf. Der Gastgeber erfreute seine Fans mit einem 3:1. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Trausdorf hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Das 1:0 des Gastes bejubelte Goran Batar (28.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (42.) traf Stephan Heiss zum Ausgleich für Leithaprodersdorf. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Von den beiden Kontrahenten fand Leithaprodersdorf besser in den zweiten Durchgang, zumindest was die Torerfolge anging. Levi Markhardt vollendete zur 2:1-Führung (62.). Zsolt Székely ließ sich in der 70. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 3:1 für Leithaprodersdorf. In der Schlussphase wurde es dann noch einmal hitzig, Batar von Trausdorf musste vorzeitig zum Duschen (89.). Am Schluss fuhr Leithaprodersdorf gegen Trausdorf auf eigenem Platz einen 3:1-Sieg ein.

Offensiv sticht Leithaprodersdorf in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 31 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Mit dem Dreier springt Leithaprodersdorf auf den dritten Platz der II. Liga Nord. Durch diese Niederlage fällt Trausdorf aus der Aufstiegszone auf Platz vier. Mit insgesamt 24 Zählern befindet sich Leithaprodersdorf voll im Fahrwasser. Die Formkurve von Trausdorf dagegen zeigt nach unten.

SV LEITHAPRODERSDORF – SC TRAUSDORF 3 : 1 (1 : 1)
Freitag, 16.03.2018, Schiedsrichter Rene Strobl
Tore:
28′ Goran Batar zum 0:1
42′ Stephan Heiss zum 1:1
62′ Levi Markhardt zum 2:1
70′ Zsolt Székely zum 3:1
SV Leithaprodersdorf:
Gelbe Karten: Tobias Beran, Sebastian Jagenbrein, Andrej Gabura, Patrick Mozelt, Bence Patrik Sipos, Lukas Rongits

SC Trausdorf:
Gelbe Karten: Jan Kummer, Özgür Nurlu, Goran Batar, Marko Ilic

Gelb/Rote Karten: Goran Batar

Quelle: www.fanreport.com