Single Blog Title

This is a single blog caption

Der Meistertrainer ist nicht mehr an Bord

Lange hat es nicht gedauert, schon hat sich der erste Trainer in der Burgenlandliga „verabschiedete“, denn Marcus Schlosser vom SV Leithaprodersdorf warf das Handtuch.

Nach der Niederlage gegen den ASK Klingenbach kündigte Trainer Marcus Schlosser für Montag ein „klärendes“ Gespräch an, denn was ihm sauer aufstieß, war die mangelnde Kampf-, bzw. Einsatzbereitschaft der Mannschaft. Beinahe im Stile eines Freundschaftspieles agierte einige Spieler gegen den ASK Klingenbach, als Außenstehender konnte man sich nicht des Eindruckes erwehren, hier stimmt die Chemie zwischen Trainer und Teilen der Mannschaft gar nicht mehr. Marcus Schlosser hatte im Oktober 2016 die Mannschaft nach acht Runden auf dem zehnten Platz in der 2. Liga Nord übernommen und mit einer beispiellosen Siegesserie noch zum Meistertitel geführt.

Heute Montag erklärte Schlosser seinen Rücktritt, er war nicht mehr zum Weiterverbleib zu bewegen. Dazu Obmannstellvertreter Josef Bauer: „Wir waren mit der Arbeit von Marcus sehr zufrieden, aber leider haben wir Spieler in der Mannschaft, die ihre persönlichen Interessen vor die Interessen der Mannschaft stellen. Wenn einige Akteure wirklich nicht den Ernst der Lage erkannt haben, sollten sie sich eine andere Sportart suchen, denn Fußball ist halt ein Mannschaftssport, Einzelsportarten sind Tennis, Tischtennis usw., dort zählen die persönlichen Interessen“.

Vorübergehend übernimmt Co-Trainer Michael Hartl das Training, die Suche nach einem neuen Verantwortlichen läuft natürlich, so schnell wie möglich will man den „Neuen“ präsentieren.

Die Verantwortlichen des SVL möchten die Gelegenheit nochmals nutzen um sich bei Marcus für seinen Einsatz und sein Engagement zu bedanken! Wir durften mit dir gemeinsam nach 19 Jahren wieder einmal einen Meistertitel in Leithaprodersdorf feiern – DANKESCHÖN!! Wir wünschen dir für deine weitere Zukunft – privat und auch sportlich – alles erdenklich Gute und hoffen, dass sich unsere Wege baldigst wieder kreuzen warden!

Leave a Reply